Schönes Fotoband über das Leben in der DDR

Gerade darauf gestoßen, ein schönes Fotoband über das Leben in der DDR. Heute sind die Bilder leicht surreal. Herausgeber sind die in München geborenen Fotografen Thomas Hoepker, der mit seiner Frau, der Journalistin Eva Windmöller, seit Beginn der 70er Jahre für mehrere Jahre in der DDR akkreditiert war und über die Politik und den Alltag in Ostberlin berichtete. Gemeinsam arbeiteten sie dort drei Jahre und vermittelten dem Westen ein Bild des Lebens im anderen Teil Deutschlands. In diesem Bildband dokumentiert Hoepker den Alltag in DDR von 1959 bis zur Wende: Aufnahmen von spielenden Kindern an der Mauer, Parteikundgebungen, Propagandaplakaten, alten maroden Fassaden und leeren Vitrinen im Supermarkt. Bei Magnum Photos kann man sich viele der im Buch enthaltenen Fotografien ansehen und die sind durchweg großartig.