„Call me Gitta“ ein Stealth Camper Projekt Pt. 1

Der Sommer 2016 naht und nach einer großartigen Reise durch Südeuropa im letzten Jahr mit Furiosa sind wir (Magda & Ich) bereit für ein weiteres Abenteuer. Da gutes Wetter nicht überall zu erwarten ist habe ich mir im Winter einen Nissan Primastar dCi 115 L1H1 2,7t comfort bj 2010 als Kastenwagen zugelegt (baugleich Opel Vivario/Renault Trafic). Ursprünglich standen auch Mercedes Sprinter/Vito oder Hyundai H-1 zur Debatte, welche aber nicht die Preis/Leistungsansprüche erfüllen konnten. Zwar ist der Primastar nicht so kompakt wie der Opel Combo (Furiosa), kommt aber mit Klimaanlage und Schlechtwettertauglichkeit durch den weitaus größeren Innenraum daher.

Die erste Phase des Umbau sieht folgenden Veränderungen am jetzt noch leeren Kastenwagen vor:

  • Entfernung der Trennwand und der Plastikeinbauten im Laderaum
  • Einbau einer Rückfahrkamera
  • Isolierung durch Accoflex Platten
  • Innenraumverkleidung mit CON-Pearl® Kunststoff Platten
  • Bodenisolierung mit ewifoam Silenza Robust + Multiplex Holzplatte + Teppich
  • Nachrüstung einer Standheizung
  • Entwurf/Einbau Küchenmodul mit fließend Wasser und 12V Steckdosen
  • Entwurf/Einbau Bank/Bettkombination
  • Entwurf/Einbau Zweitbatterie inkl. 230V Anlage

Ich werde hier auf dem Blog in nächster Zeit nach Möglichkeit dokumentieren.

IMG_20160126_165041